AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Appartements-/ und

Wohnungsvermietungen durch Waldo´s Laufteam


1. Reservierungs- und Buchungsbestätigung

2. Zahlungsbedingungen

3. An- und Abreise

4. Die Wohnungen

5. Der Aufenthalt

6. Stornierung/Kündigung

7. Verzicht des Vermieters

8. Verantwortung des Eigentümers

9. Schriftform

10. Salvatorische Klausel

11. Allgemeines

12. Internet

13. Gerichtsstand

1. Reservierungs- und Buchungsbestätigung

Bitte senden Sie Reservierungsanfragen über die Reservierungsanfrage auf der Homepage

www.aktiv-urlaub-teneriffa.de

oder per email an:

Waldo@aktiv-urlaub-teneriffa.de

oder rufen Sie uns an:

+34 674 775 035

Wenn wir Ihnen die gewünschte Wohnung zur Verfügung stellen können, erhalten Sie von

uns eine schriftliche Bestätigung. Sobald die Reservierungsbestätigung eingegangen ist, ist

die Reservierung des Apartments rechtsverbindlich.

2. Zahlungsbedingungen

Nach Absenden der Reservierungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 30% des in der

Reservierungsbestätigung angegebenen Gesamtbetrags zu leisten. Die Anzahlung muss

spätestens 7 Tage nach dem Versanddatum erfolgen. Wir sind verpflichtet, diese Reservierung

7 Tage zu bestätigen. Ab dann verfällt dies ohne weitere Korrespondenz. Der Restbetrag muss

spätestens 8 Tage vor dem Ankunftsdatum bezahlt werden. Für jede Mahnung nach Eintritt

des Verstoßes hat der Kunde uns die Reklamationskosten in Höhe von 10 € zu erstatten. Alle

anderen im Zusammenhang mit der Abholung anfallenden Kosten trägt der Kunde.

Zahlungskosten, insbesondere für Überweisungen aus dem Ausland, trägt der Kunde. Alle

Überweisungsgebühren sind vollständig vom Käufer zu tragen, d.h. Unserem Bankkonto

muss der vollständige Rechnungsbetrag kostenlos gutgeschrieben werden. Wir akzeptieren

nur Banküberweisungen, Barzahlungen können wir nur akzeptieren, wenn sie den Abläufen

der bereits beschriebenen Zahlungsbedingungen entsprechen. Andere Zahlungsarten sind

leider nicht möglich.

3. An- und Abreise

Am Anreisetag steht das Apartment ab 15:00 Uhr zur Verfügung. Bei Anreise nach 22 Uhr

muss dies im Voraus vereinbart werden. Schadensersatzansprüche können nicht geltend

gemacht werden, wenn die Ferienwohnung in Ausnahmefällen nicht rechtzeitig um 15 Uhr

nachmittags genutzt werden kann. Am Abreisetag muss die Wohnung um 10 Uhr morgens

geräumt werden. Eine spätere Abreise muss mit dem Vermieter abgesprochen werden. Er

behält sich das Recht vor, eine verspätete Abreise in Rechnung zu stellen.

Der Mieter schickt dem Vermieter folgende Informationen

(falls zutreffend):

Flugnummer

Ankunftsflughafen

voraussichtliche Ankunftszeit des Fluges

Voraussichtliche Ankunftszeit in der Wohnung

4. Wohnungen/Appartements

Die Wohnung wird in einem sauberen und ordentlichen Zustand mit einem vollständigen

Inventar geliefert. Liegt ein Defekt vor oder tritt dieser während der Mietzeit auf, muss der

Vermieter darüber informiert werden. Der Mieter haftet für Schäden am Mietgegenstand und

Inventar. Dies beinhaltet die Kosten für verlorene Schlüssel (Schließsystem). Das Inventar

muss sorgfältig und nur für den Aufenthaltsort in den Wohnungen behandelt werden. Der

Mieter haftet auch für das Verschulden seiner Mitreisenden. Schäden durch höhere Gewalt

sind ausgeschlossen. Bei vertragswidrigem Verhalten wie Untervermietung, Überbelegung,

Friedensstörung etc. sowie bei Nichtzahlung des Gesamtmietpreises kann der Vertrag ohne

vorherige Ankündigung gekündigt werden. Der bereits bezahlte Betrag ist beim Vermieter.

Wenn eine Haftpflichtversicherung besteht, muss der Schaden der Versicherungsgesellschaft

gemeldet werden. Dem Eigentümer sind Name und Anschrift sowie die

Versicherungsnummer des Versicherungsunternehmens mitzuteilen.

5. Der Aufenthalt

Das Apartment kann nur von Personen genutzt werden, die auf der Reservierung aufgeführt

sind. Wird das Apartment von mehr Personen als vereinbart genutzt, wird eine gesonderte

Gebühr erhoben. Der Vermieter hat auch in diesem Fall das Recht, den Mietvertrag ohne

vorherige Ankündigung zu kündigen. Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung

an Dritte ist nicht gestattet. Der Mieter erklärt sich mit den Bedingungen der

Ferienwohnungen auf Teneriffa und der Hausordnung einverstanden, soweit diese zum

Mietobjekt gehören. Die Zustimmung erfolgt gegen Bezahlung. Bei Verstoß gegen die AGB

oder die Hausordnung hat der Vermieter das Recht, den Mietvertrag sofort und ohne

vorherige Ankündigung zu kündigen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Mietpreiserstattung

oder -entschädigung.

6. Kündigung

Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss schriftlich mitgeteilt werden. Für

Stornierungen einer(s) Ferienwohnung/Appartements bis 60 Tage vor Anreise berechnen wir

eine Stornogebühr von 70% des Gesamtpreises. Bei Stornierungen ab 59 Tagen vor Anreise

werden 100% des Gesamtpreises bei vorzeitiger Kündigung oder Nichterscheinen berechnet.

Anstatt zu stornieren, können Sie natürlich auch einen anderen Besucher benennen. Der

Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.

7. Verzicht des Vermieters

Im Falle einer Stornierung durch uns aufgrund höherer Gewalt oder anderer

unvorhergesehener Umstände (wie Unfall oder Krankheit des Gastes) und anderer Umstände

außerhalb unseres Landes kann eine solche Leistung unmöglich sein; Die Verantwortung

beschränkt sich auf die Erstattung der Kosten für die Unterbringung. Im Falle eines

begründeten Verzichts wird kein Schadensersatzanspruch des Kunden geltend gemacht: Es

entstehen keine Reise- und Hotelkosten. Eine Kündigung durch den Vermieter kann ohne

Einhaltung einer Frist nach Mietbeginn erfolgen, wenn der Mieter trotz Mahnung andere

Mieter nachhaltig stört oder sich vertragswidrig verhält, soweit ein sofortiger Rücktritt

gerechtfertigt ist. des Mietvertrags.

8. Verantwortung des Vermieters

Der Vermieter ist im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines geeigneten Unternehmers für die

ordnungsgemäße Bereitstellung der Mietsache verantwortlich. Eine Haftung für eventuelle

Ausfälle oder Änderungen der Wasser- oder Stromversorgung, des Internets sowie für

Ereignisse und Folgen höherer Gewalt ist ausgeschlossen.

9. Schriftform

Es gibt keine anderen Vereinbarungen als die in diesem Vertrag aufgeführten. Mündliche

Vereinbarungen wurden nicht getroffen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden mit

der Reservierung des Apartments akzeptiert.

10. Salvatorische Klausel

Sollte eine der oben beschriebenen Mietbedingungen rechtsunwirksam sein, wird diese durch

eine anstehende ähnliche Regelung ersetzt. Die übrigen Mietbedingungen bleiben unberührt

und gelten weiterhin.

11. Allgemeines

Der Auftraggeber akzeptiert die Verarbeitung seiner Daten, soweit dies im Rahmen des

Zwecks des Rechtsverhältnisses liegt. Tiere sind nicht erlaubt. Rauchen ist nur im Freien oder

auf dem Balkon gestattet.

12. Internet

Der Kunde erhält nach Zahlung einer Kaution in Höhe von 100, - € in bar die Schlüssel und

einen mobilen Router mit Zugangscode. Das Datenvolumen ist bis zu 6 GB im Gesamtpreis

der Unterkunft enthalten. Zusätzliche Gebühren für die Verlängerung des Datenvolumens

werden mit 15, - € berechnet.

Nach Rückgabe der Schlüssel und des mobilen Routers wird die Kaution zurückerstattet,

wenn in der Wohnung, im mobilen Router oder in anderen Produkten keine Mängel oder

Schäden festgestellt wurden.

13. Gerichtsstand

Es wird vereinbart, dass der Gerichtsstand das für den Ort der gegenständlichen

Ferienwohnung zuständige Gericht ist.

Playa de la Arena, 28.11.2019